#1 RE: Umbau in der Schwächelphase von tango75 14.08.2008 21:01

avatar

hallo ihr alle,

seit tagen,etlichen tagen, forste ich mich hier durchs forum um tipps,tricks und ratschläge zu finden.einiges hat mir auch gut weitergeholfen.
aber nun...beiße ich mir auch an der suche die zähne aus.

ich fang mal an.

audi coupe bj 1990 weiß und mit nem 133ps NG motor am Automatikgetriebe.wegen einer schlecht beschriebenen auktion im letzten moment höchstbietender nen falschen kabelbaum gekauft.war der für die 167ps version und den vier steckern.brauchte den mit den zwei steckern.

nun gut.

die sache hat mich eine weile zurückgeworfen.ich wollte erst den kabelbaum drin haben und dann den motor.aber da ich meinen urlaub nicht ganz verschwenden wollte fing ich mit dem motor eben schon mal an.nun habe ich,denke ich,den richtigen kabelbaum.reinmachen war auch nicht so das ding.ging mit einigen kratzern und arme verdrehen,glaube weit über die anatomischen möglichkeiten hinaus,aber auch rein.dann kam der rest wie luftfilter,brücke und so das ganze zeugs was unnötig im weg gewesen wäre.also ich möchte behaupten und hoffen das die hardcore arbeiten erledigt sind.

nun habe ich aber ein gewaltiges elektrik problem.ich zähl mal auf und hoffe das ich nichts vergesse.

rückfahrlichter ohne funktion.

bei zündung einschalten ein summen vom öldruckwarnrelais 311
habe die kabel von den öldruckschaltern getauscht.nun ist es weg das summen.waren die kabel falsch angeschlossen??

anlasser ohne funktion.bei betätigung klackt das leerlaufregelventil.

kein stecker für das magnet oder taktventil vorhanden.weiß nicht welches das ist mit dem steckeranschluss.ist auf jedenfall zweipolig.kann man das irgendwie nachrüsten??wenn ja wo muss ich das dann anschließen??

leerlaufschalter an der drosselklappe endet mit einem grünen stecker.kommt da ein schwarzer drauf?? mit welchen kabelfarben?

zum steuergerät hin ist an einem längeren kabel noch ein brauner stecker der,glaube ich,vier polig belegt ist.wo kommt der hin??

konnten den anlasser mit einer brücke zum drehen bringen.auto sprang aber nicht an.bin auch nicht sooo der elektrik fachmensch.anlage,alrmanlage und sowas ja.einfache sachen auch.aber da bin ich am ende.deswegen wende ich mich in voller verzweiflung an euch.

gibt es irgendwie einen anschlussplan oder nen stromlaufplan für dummies.

bin auch der meinung irgendwas über umpinnen gelesen zu haben.könnte mir das eventuell jemand noch mal erklären.aus den bildern und der beschreibung was ich für den kabelbaum mit der 167ps version gesehen habe bin ich nicht richtig schlau geworden.

so ich hoffe das war erstmal alles.aber ich finde die problem reichen für mich allemal.ich hoffe ihr könnt mir helfen.

gruß

torsten

#2 RE: Umbau in der Schwächelphase von Kraftstoffvernichter 14.08.2008 23:37

avatar

rückfahrlichter ohne funktion.
Das liegt an deinem Automatikgetriebe bzw. an der elekt. Steuerung von diesem.Hast du es noch verbaut oder gegen ein Schaltgetriebe getauscht?

bei zündung einschalten ein summen vom öldruckwarnrelais 311
habe die kabel von den öldruckschaltern getauscht.nun ist es weg das summen.waren die kabel falsch angeschlossen?? kann sein,das zeigt sich wenn der Motor läuft

anlasser ohne funktion.bei betätigung klackt das leerlaufregelventil. ebenso Automatik ran schuld.

kein stecker für das magnet oder taktventil vorhanden.weiß nicht welches das ist mit dem steckeranschluss.ist auf jedenfall zweipolig.kann man das irgendwie nachrüsten??wenn ja wo muss ich das dann anschließen?? bei der "alten" MPI wird der Spaß via U-Druck gesteuert

leerlaufschalter an der drosselklappe endet mit einem grünen stecker.kommt da ein schwarzer drauf?? mit welchen kabelfarben? ja schwarz 2 pol

zum steuergerät hin ist an einem längeren kabel noch ein brauner stecker der,glaube ich,vier polig belegt ist.wo kommt der hin?? bleint leer,is codierung.In deinem Fall könnte was dran kommen wenn Automat noch verbaut is

konnten den anlasser mit einer brücke zum drehen bringen.auto sprang aber nicht an.bin auch nicht sooo der elektrik fachmensch.anlage,alrmanlage und sowas ja.einfache sachen auch.aber da bin ich am ende.deswegen wende ich mich in voller verzweiflung an euch.

gibt es irgendwie einen anschlussplan oder nen stromlaufplan für dummies. nee,für Dummis net

bin auch der meinung irgendwas über umpinnen gelesen zu haben.könnte mir das eventuell jemand noch mal erklären.aus den bildern und der beschreibung was ich für den kabelbaum mit der 167ps version gesehen habe bin ich nicht richtig schlau geworden. da geht es eben ums Rüli,Klima,Lüfter und der Spaß dafür mußt schon sagen was dein Wagen für Spielerein hat

#3 RE: Umbau in der Schwächelphase von tango75 15.08.2008 05:07

avatar

hallo,


das getriebe ist noch verbaut und soll es auch bleiben.

was meinst du mit spielereien.wegfahrsperre hat er nicht.
ein stromlaufplan wäre schon hilfreich.ich habe zwar so ein "jetzt mach ich's mir selbst" buch,aber da ist nur der audi 80 und 90 drin und nicht so viel vom ng stromlaufplan.über'n 20v schon mal rein garnicht.

kann ich das elektrisch angesteuerte magnet ventil wieder rausschmeißen??

#4 RE: Umbau in der Schwächelphase von tango75 15.08.2008 15:09

avatar

was muss ich denn da an kabeln umstecken damit die kiste läuft?und muss ich sonst noch was wichtiges beachten oder machen?

torsten

#5 RE: Umbau in der Schwächelphase von Kraftstoffvernichter 15.08.2008 21:27

avatar

Ja das elekt.Ventil kann raus.Irgendwo hier im Forum is auch ein Anschluß der Ventile drinne.Mußt mal suchen.

So da Du Automat fährst muß an dem braunen Stecker eine Brücke legen,Pin muß ich noch raussuchen.

Anspringen tut er nicht weil dein Kabel 61 zur ZE geht da aber beim Automat nix passier weil das Automatiksteuergerät das schaltet.
Mußt mal in der Nähe der ZE suchen da muß ein großer ,einzelner Pin leer sein,4mm² Kabel dran rot-schwarz.Da muß die Leitung dran und es funzt.

Ich versteh nicht warum ihr euch nicht merkt wo ihr was abgezogen habt...und vorher Gedanken machen was wohl passiert wenn ich ein Schalter-Motor in ein Automatik einbau und was nicht...

Such bitte erstmal das Starterkabel dann das nächste Prob

#6 RE: Umbau in der Schwächelphase von Kleinheribert 16.08.2008 11:40

avatar

Mein Motor hat aber ein elektronisch angesteuertes Taktventil, und auch den Stecker dazu?? Da kann also was nicht stimmen





Das mit der Automatik verkompliziert das Ganze auch noch...

#7 RE: Umbau in der Schwächelphase von tango75 16.08.2008 14:41

avatar

aber bei dem kabelbaum ist definitiv kein stecker mehr übrig wo man draus schließen könnte das er für das taktventil ist.habe gehört das es ein blauer stecker sein sollte.sowas hab ich am ganzen baum nicht.und wie gesagt,keiner übrig

das mit der automatik stimmt wohl das daß ein wenig kompliziert ist.deswegen fragte ich nacj eiunem stromlaufplan.habe einen freund der in der geschichte mit der elektrik recht gut drauf ist

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz