Seite 5 von 8
#61 RE: Motor-STG Softwareanpassung von Coupe Berlin 21.04.2009 18:19

Zitat von G-Star
Moin!
Bin grad hier drüber gestolpert http://www.trijekt.de/ falls ein interessiert find ich vom ersten Eindruck her nich schlecht



In de Preisregion (1400? ohne Kabelbaum und Zubehör) gibt es schon mehrere Prudukte

#62 RE: Motor-STG Softwareanpassung von G-Star 23.04.2009 16:30

avatar

Ordentlich suchen lohnt sich http://www.ast-tuning.de/impressum.html sind knapp 15-20 km von mir entfernt und nehmen an die 300? weniger als Digi-Tec

#63 RE: Motor-STG Softwareanpassung von audiavus 23.04.2009 18:16

avatar

das hört sich doch schon besser an

#64 RE: Motor-STG Softwareanpassung von G-Star 12.06.2009 14:29

avatar

Mahlzeit !
War vorhin beim Chip-tuner hab mal nachgefragt wie es aussieht mit Steuergerät anpassung der meinte wenn das ein Hitachi SG is dann kann der da nix machen solange es ein Bosch is kriegen die das hin
Was hat der 7a jetzt für eins, hatte das schon mal ausgebaut aber nicht drauf geachtet von welchem Hersteller es ist

#65 RE: Motor-STG Softwareanpassung von audiavus 12.06.2009 18:14

avatar

ist definitiv ein Hitachi! (egal ob alte oder neue MPI) Laut meim chipper egal welcher hersteller, es kommt halt drauf an welche bauform der Kennfeldchip hat, denn dafür brauchter ja ein interface zum Laptop

#66 RE: Motor-STG Softwareanpassung von AudiFreak 20.06.2009 14:33

avatar

Hi,
ich hätte mal eine Frage an diejenigen, die bei Ihrem 2,5er Umbau mit den roten Bosch Einspritzventilen eine Anpassung gemacht haben: War das Gemisch bei Volllast vor der Anpassung tendenziell zu Fett oder zu Mager?

Gruß,
Jo

#67 RE: Motor-STG Softwareanpassung von schorsch9999 20.06.2009 14:45

avatar

...zu mager, ich habe in einem anderen Thread (2,5l Umbau läuft) die kompletten Lambdawerte mit roten Düsen ohne Anpassung gepostet.

Einfach mal die Suchfunktion nützen

PS: Wenn der 2,5l Motor mit den roten Düsen zu fett währe, müßte der 2,3l (für den sie ja gedacht sind) damit ja "überlaufen"

#68 RE: Motor-STG Softwareanpassung von audiavus 20.06.2009 14:48

avatar

Bestätigt!

und mit den scharfen nocken nochmals magerer

#69 RE: Motor-STG Softwareanpassung von AudiFreak 20.06.2009 15:39

avatar

Hi, danke für den Hinweiß. Mit der Suchfunktion findet man oft nicht gleich was man sucht. Vorallem wenn man nicht weiß, dass es schon mal gepostet wurde.

Zitat
1000 1/min = 870 mV
1500 1/min = 850 mV
2000 1/min = 859 mV
2500 1/min = 850 mV
3000 1/min = 830 - 855 mV
3500 1/min = 840 mV
4000 1/min = 820 mV
4500 1/min = 813 mV
5000 1/min = 757 - 807 mV
5500 1/min = 752 - 808 mV
6000 1/min = 708 - 804 mV
6500 1/min = 785 mV
7000 1/min = 770 mV



Die Werte sind ja noch unbedenklich... Ich nehme an, die Werte sind mit den Backcutventilen gemessen worden!? Dann müssten meine Werte nahezu identisch sein und ich kann noch mit ist der orginalen Abstimmung rumfahren. (Drück gerade wieder die Schulbank und muss leider etwas aufs Geld achten)

danke.

Gruß,
Jo

#70 RE: Motor-STG Softwareanpassung von schorsch9999 20.06.2009 16:16

avatar

Zitat von AudiFreak
Hi, danke für den Hinweiß. Mit der Suchfunktion findet man oft nicht gleich was man sucht....

Die Werte sind ja noch unbedenklich...

Richtig, aber es müßte doch von vorneherein klar sein das ein 2,5l Motor mit Düsen die eigentlich für einen 2.3l bestimmt sind nicht zu Fett sein kann, oder

Klar sind die Werte noch "im Rahmen", aber wenn du die volle Leistung ausschöpfen willst (und die Brennraumtemperaturen im Rahmen bleiben sollen) ist eben eine Anpassung in richtung Fett nötig

#71 RE: Motor-STG Softwareanpassung von AudiFreak 20.06.2009 17:36

avatar

Was heißt die sind für den 2.3l 7A bestimmt? Das sind halt Einspritzventile die auf Grund der Bauform gut in den Motor passen. Wurden aber nicht für den 7A entwickelt und haben auch eine etwas größere Durchflussmenge als die orginalen Düsen. Außerdem wird der größere Luftdurchsatz durch die Tuningmaßnahmen vom Luftmassenmesser erfasst. Also finde ich es nicht "klar" dass er (zu) Mager läuft.

#72 RE: Motor-STG Softwareanpassung von schorsch9999 20.06.2009 17:45

avatar

Manoman

Die Düsen sind von ihrer Durchflußmenge so ausgewählt, das sie beim originalen 2,3l 7A ein leicht Fetteres Gemisch erzeugen

Somit ist es wohl Sonnenklar das ein Hubraumerweiterter 7A mit diesen Düsen keinesfalls "zu Fett" sein KANN

Im Idealfall "könnte" es höchstens so sein, das er mit diesen Düsen ein "normales" Gemisch hätte, was meine Lambdawerte aber wohl auch wiederlegen

Und zum Thema LMM, der kann erfassen was er will, wenn das STG nicht mehr Einspritzmenge freigeben KANN (Taktung der Düsen), den das Kennfeld im STG ist ja auf 2,3l ausgelegt!

Im übrigen haben wir zum Thema Einspritzdüsen einen eigenen Thread, hier geht es um eine STG Anpassung (die du ja im Moment noch nicht machen willst/kannst).

#73 RE: Motor-STG Softwareanpassung von AudiFreak 20.06.2009 18:01

avatar

ja, wenn das Stg. durch das Kennfeld eine Grenze für eine max. Einspritzdauer hat ist es logischer. Aber das wusste ich nicht.

Mal noch was anderes: Würde/könnte mir jemand ein Duplikat seines angepassten Kennfeldchips (2,5l) besorgen. Mir ist klar, dass das nicht optimal ist, da das Kennfeld individuell auf den Motor angepasst werden sollte. Aber besser als die orginale Abstimmung sollte es ja trotzdem sein.

#74 RE: Motor-STG Softwareanpassung von schorsch9999 20.06.2009 18:05

avatar

Zitat von AudiFreak
Man noch was anderes: Würde/könnte mir jemand ein Duplikat seines angepassten Kennfeldchips (2,5l) besorgen.

Setz dich mit audiavus in Verbindung, er kann dir sagen wo er seinen 2,5l Abstimmen hat lassen.
Dieser Tuner hat die Daten gespeichert und könnte dir den gleichen Datensatz kopieren (Vorausgesetzt du hast auch die neue MPI).

#75 RE: Motor-STG Softwareanpassung von AudiFreak 20.06.2009 18:16

avatar

Mensch, du bist aber schnell. Das ist fast wie ein Chat

Ich habe leider die alte MPI... Sind die Chips der verschiedenen MPI's auf keinen Fall kompatibel?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz