#1 RE: Größere Drosselklappe von Coupe Andy 12.02.2007 20:53

avatar

Hallo,

ich wollte mal fragen ob sich schon jemand von euch gedanken gemacht hat dem 7A eine größere/andere Drosselklappe zu verpassen. Wie man an den berechnungen von schorsch schon sieht ist selbst die bearbeitete Klappe nicht so recht ausreichend.

Mfg Andy

#2 RE: Größere Drosselklappe von Mad Dog 15.02.2007 20:36

avatar

Klar. Gedanken gemacht schon. Problem ist dann aber erstens das Drosselklappenpoti und zweitens (und vor allem): Wie willst Du ein größeres Klappensystem an die Ansaugbrücke geflanscht bekommen?

Ich hab' mich mal ausführlich mit einem anderen 7A-Schrauber/Tuner unterhalten. Der hat sein Drosselklappensystem (bzw. den großen Durchgang) um knapp 3mm geweitet und 'ne entsprechend größere Klappe verbaut. Hat halt den Vorteil, daß trotz größeren Querschnitts der Flansch noch paßt und von außen alles original aussieht...

Gruß

Christian

#3 RE: Größere Drosselklappe von kanakaredes 15.02.2007 21:08

avatar

Darüber habe ich mir auch schon Gedanken gemacht...

Aber ehrlich gesagt habe ICH keine Ahnung wie das mit dem DK-Poti funzt!!

Denn eine Lösung für die große z.B. S2 DK habe ich...
Aber die hat nur ein Scheibe!-Problem?

Aber da bin ich noch net!
Erstmal die Düsen...
dann die AAN-Einzelzündung...

und dann die DK!

Aber wenn mir einer sagt ob das mit der S2-DK irgendwie funzt oder mit einer anderen größeren ,
dann werde ich die Lösung dazu gern speziell auf den 7A anfertigen lassen und alles dazu posten!

Grüße,
Sven

#4 RE: Größere Drosselklappe von Mad Dog 16.02.2007 14:30

avatar

Nun ja. Das Problem mit dem Drosselklappenpoti ist folgendes:

Das originale 2-Klappensystem hat das Poti an der kleinen Klappe. Diese Klappe geht bis zur 45-Grad-Stellung bzw. bis halber Gaspedalstellugn halb auf. Bedeutet, daß bis halber Poti-Auslenkung lediglich die kleine Klappe halb geöffnet ist.
Tritt man das Pedal weiter durch, dann geht die große Klappe mit auf. Bedeutet also für die Kennlinie PotiLuftmenge einen Knick an der 45-Grad-Stelle: Bis dorthin entspricht eine relativ geringe Querschnittsfläche (vielleicht 15 Prozent) einer 50-Prozent-Auslenkung des Potis. Die weiteren 50 Prozent Poti-Auslenkung entsprechen dann den restilchen 85 Prozent Querschnittsfläche.

Im Gegensatz dazu ist das Drosselklappenpoti bei einer großen Klappe (z.B. von ABY oder AAN) über den kompletten 90-Grad-Auslenkungsbereich direkt mit der Querschnittsfläche gekoppelt. Zwar auch nicht linear, aber ohne Knick in der Kennlinie. Die Kennlinie PotiLuftmenge ist also eine vollkommen andere. Gerade im Teillastbereich wird der Mittelabgriff des Potis also einen viel niedrigeren Spannungswert liefern, als beim originalen Doppel-Drosselklappensystem.

Gruß

Christian

#5 RE: Größere Drosselklappe von schorsch9999 16.02.2007 22:26

avatar

Also wegen den DK Poti würde ich mir nicht sooo viele Gedanken machen.

Den das Signal wird ja eigentlich "nur" für die Beschleunigungsanreicherung (Erkennung über die Betätigungsgeschwindigkeit) benützt.
Nur beim Ausfall des LMM würde das DK-Potisignal als Ersatzwert hergenommen (und hat dann Einfluß auf die richtige Gemischbildung).

Aber bei einer Vergrößerung des DK Querschnittes sollte auch immer das restliche Ansaugsystem dazupassen (vom LMM bis zum Ventil). Einfach nur die DK Vergrößern bringt nicht viel, wenn der Rest nicht dazu paßt Stichwort: Gasgeschwindigkeiten

#6 RE: Größere Drosselklappe von Kraftstoffvernichter 18.02.2007 12:02

avatar

Aber die DK ist ja grad für das Ansprechverhalten verantwortlich.Bei einer kleinen DK muß die ganze Luft erst durch die kleine Öffnung gesaugt werden während bei einer großen das einfacher geht.
Leistung bringt es net,woher auch.
Möglichkeiten gibt es viele: andere,größere Klappe dann wird wo nix hierrum gehen http://www.typc4.de/23erTuning/Drosselklappe.html
Die ist groß...
Andere Möglichkeit wäre vielleicht eine 2 7A DK genau an das andere Ende vom Suagrohr bauen(genau spiegelverkehrt zur ersten),mit dem richtigen Abstimmen könnte man da sogar ein Resonanzsaugrohr hinbekomm.
Mit viel Zeit:Einzelklappen direkt am Kopf,aber Leistung in utopischer Drehahlregion.
Machbar ist viel...

#7 RE: Größere Drosselklappe von Coupe Andy 19.02.2007 11:57

avatar

Hallo,

ja die möglichkeiten sind natürlich unbegrenzt.... Wollte halt mal wissen was ihr so für Gedanken habt. Also ich bin zur zeit dabei eine Audi V8 Drosselklappe anzupassen. Möchte natürlich das originale DK Poti verbauen. Saugbrücke muss umgeschweißt werden. Der V8 hat original 2*55mm Klappen und ich bin der meinung das sollte schon was bringen in verbindung mit großem LMM, Kopfbearbeitung und schärferen Nocken!?

Mfg Andy

#8 RE: Größere Drosselklappe von Kraftstoffvernichter 19.02.2007 19:46

avatar

Zeig uns mal ein Bild vom den Ding!
Der Flansch ist so wie der org.7A nur größer oder?
Wie gesagt die Variante mit einer 2 DK is auch net schlecht

#9 RE: Größere Drosselklappe von kanakaredes 19.02.2007 20:44

avatar

Da hätte ich auch gern ´n Bild von!!!

#10 RE: Größere Drosselklappe von Coupe Andy 20.02.2007 12:11

avatar

Hallo,



also vom platz her würde die schön reinpassen ich brauch nur noch einen geeigneten anschluss zum LMM.

Mfg Andy

#11 RE: Größere Drosselklappe von Kraftstoffvernichter 23.02.2007 23:50

avatar

Ah ja.Und wie sieht die andere Seite aus?So oval wie beim 7A oder rund?
Und von der größe her paßt die ohne Probs in das 7A Saugrohr?

#12 RE: Größere Drosselklappe von Coupe Andy 28.02.2007 14:22

avatar

Hallo,

also ich bin grad mittendrin das Ding an die 7A Brücke zu machen. Wenn ich fertig bin gibts die ganzen Bilder.
@Kraftstoffvernichter: sie sieht auf der anderen Seite genauso aus. Wie schon oben beschrieben,die Saugbrücke muss umgeschweißt werden.

Mfg Andy

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz