Seite 6 von 6
#76 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von Anonymous 09.03.2011 16:54

Ich kann das jetzt nicht gegen belegen, da ich kein Fachmann auf dem Gebiet bin und auch momentan nicht in unserer Forschung beschäftigt bin. Dort wurde die Lamdasonde geboren
Aber ich habe den Aufbau von so einem Teil gesehen und kann mir ein schleichenden Tod nicht vorstellen. Aber na ja.. lassen wir das mal so stehen...

Das mit dem E5 ist inzwischen auch nicht mehr so....das war nur in der Übergangszeit noch darin. Die haben halt das schon verkauft, wenn auch die Tanks noch nicht leer gewesen sind. ADAC Typisch hat der gleich nach Einführung getestet und natürlich noch das E5 in den Tanks gefunden. Inzwischen sollte aber E10 wirklich auch drin sein.
Schön ist das durch die Boykottiererei der Sprit immer teurer wird und solange das jetzt noch anhält wird der Sprit immer teurer werden. Wir haben es also in der Hand.. entweder wir tanken das Zeug oder unsere Mobilität wird immer mehr zum Luxus

Was ich bei Bosch genau mache werde ich sicher nicht offiziell Posten. Warum interessiert Dich das so sehr ?

#77 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von audiavus 09.03.2011 18:09

avatar

Zitat von nogaroc4
Was nicht so ganz passt ist. Die Lamdasonde geht meines Wissens nicht schleichend kaputt sondern entweder sie ist kaputt oder geht.



Das weißt du eben Falsch Wie Krujizschoff schon geschrieben hat werden die Dinger im alter Träge...
Glaub mir das, ich habe bei der Arbeit täglich mit emisionsmessungen zu tun, da werden Teile mit demselben Messprinzip eingestzt nur viel empfindlicher

Zitat von nogaroc4

Deshalb habe ich das mit dem Steuergerät Reset geschienen.


Du kannst mit deiner Anleitung aber nur für den AAN Sprechen, ich hab an PS mit 7a MPI

und dank uns Boykottierern müsste E10 eigentlich viel billiger werden, da ja angeblich an mords Überscuss dasein soll weils keiner tankt....

#78 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von Anonymous 09.03.2011 18:23

Na dann wisst Ihr ja wo Ihr suchen müsst.

Viel Erfolg...

#79 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von krujtzschoff 09.03.2011 20:01

avatar

@audiavus Du bist Heizungsbauer, oder?

@Peter das interessiert mich weil ich nach dem Studium, auch bei BOSCH arbeiten wollen würde.

#80 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von audiavus 10.03.2011 08:35

avatar

ne bin kein Heizungsbauer, bin in der Instandhaltung in unserem Kraftwerk für die Messungen der Rauchgase zuständig

#81 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von krujtzschoff 10.03.2011 10:34

avatar

Bin ich nur knapp dran vorbei!

#82 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von albert 15.03.2011 02:26

Besonders lustig an diesem Theater find ich ja dass der Unterschied zwischen E5 und E10 ja nicht grad groß ist...
Da wo es echt schadet richtet E5 vermutlich ähnliche Schäden an wie E10.


Wobei ich die Aufregung schon versteh, da gehts rein ums Prinzip.

Ich hasse so halbherzige Lösungen, das ist wie der Bahnstrom, die 16 2/3Hz Wechselstrom. Weil die rückständigen Leute Gleichstrom viel lieber hatten (und nat. wegen der "Kompatibelität" zu den Reihenschlussmaschinen) und deshalb halt nur "ein bissl" Wechselstrom wollten. Und jetzt stehn sie da mit ihrer Scheissfrequenz und kotzen beim Transformatoren bauen ect.

Und genau so isses doch mit dem E5/E10 Rotz auch.
Warum muss man Autos zwangsweise mit dem verpanschten Zeug füttern?
Kann man nicht einfach zusätzlich E85 anbieten, zu einem anständigen steuerbegünstigen Preis?

Dann wäre 1. der finanzielle Anreiz da sich ein passendes Fahrzeug zu kaufen / einen passenden Umbau zu machen und 2. würden sie unterm Strich aufs gleiche kommen.
Ob jetzt wenige Leute viel Ethanol brauchen oder viele Leute wenig... so what?!.


Da merkt man dann doch wieder dass die wenigsten "da oben" was im Kopf haben. Mit fachlicher Kompetenz kommt man nicht weit, man muss in der richtigen Familie geboren sein und die richtigen Freunde haben.
Ich find halt immer so geil dass gewisse Leute den Drang haben am liebsten über Dinge zu entscheiden von denen sie am wenigsten Ahnung haben.
LPG is ja auch schon gut teurer geworden was ich gesehn hab, gut, in Österreich gibts das ja nicht mal.

Gut viel getippt, wenig gesagt, Kernpunkt ist die E10 vs E0&E85 Sache.

#83 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von [ DOHC ] 14.04.2011 10:02

Also, ich sehe da mal Folgendes Problem:

Ich bin mir nicht sicher, ob Audi das bei den 25 Jahre alten 5-Zylinder-Motoren in allen Varianten mit all ihren Einspritzungen durchgecheckt hat oder ob die einfach nur die gängigen Modelle in ihre Negativliste aufgenommen haben - dafür müsste man eine Positivliste sehen.

Ökonomisch wäre es also für einen Automobilhersteller (insbesondere wenn er keine Ersatzteile mehr anbietet, aber vielleicht mal ein neues Fahrzeug verkaufen will), vermutlich sinnvoller, sich die Kosten für die Prüfung von Motoren, von denen es vielleicht noch hundert oder so gibt, zu sparen und stattdessen 3 Schadensersatzprozesse in Kauf zu nehmen, die für die Gegenseite kaum erfolgreich sein werden.

Ich will nicht behaupten, dass Audi das so macht - vielleicht ist es auch völlig klar, dass die alten Motoren keinerlei Teile haben, die irgendwie gefährdet sind.

Aber ganz abwegig ist das nicht. Wo man so etwas bspw. typischerweise hat, ist bei rechtswidrigen AGB (sehr gern bei Banken). Das haben quasi alle (auch sehr seriöse Anbieter), weil die ökonomischen Vorteile solcher Regelungen bei der prozentual geringen Zahl an Klägern auf der Hand liegen, zumal die entsprechenden Verfahren erst Jahre später kommen können / bzw. entschieden werden.

Lange Rede, kurzer Sinn: ich bin da noch vorsichtig, denn selbst wenn mit 90%iger Wahrscheinlichkeit nichts passiert, hilft mir das wenig, wenn mein Fahrzeug trotzdem einen Schaden davon trägt ( und ich viele Teile nicht einmal mehr bekomme).

Dazu kommt, dass ich den ökologischen Nutzen persönlich auch anzweifle.

Und dann erinnere ich mich noch, dass mir vor ein paar Jahren der Meister in der Werkstatt unseres Vertrauens, der schon gut 30 Jahre dabei ist, erzählt hat, dass er in letzter verstärkt Korrosion am Einspritzsystemen beobachtet, aber noch nicht wüsste, woran das liegt. Entweder müsse sich was an den Materialien geändert haben oder am Kraftstoff. Das war lange vor E10, aber E5 gabs da schon. Keine Ahnung, ob das jetzt irgendwie aussagekräftig ist, aber als dann 3 Jahre oder so später die E10 Debatte kam, dachte ich irgendwie schon... "oha...!".

#84 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von 20volt44tq 22.05.2011 20:11

Hallo,

zum Thema E85, E100, M50, M100 ( M steht für Methanol ) in Verbindung mit 20VT, kann ich bei 2 Fahrzeugen 3B im 200er und AAN im S4 von insgesamt 180 TKM ohne Probleme oder Ausfällen berichten.

Mein 20VT bekommt nur noch Alkohol in den Tank.

Gruß, Jürgen

#85 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von Anonymous 22.05.2011 20:22

Was hast Du geändert ?
Ich hatte größere Düsen drin, aber damit konnte man nicht mehr bivalent fahren. Ab E25 hatte ich schon Probleme seitdem habe ich den Test abgebrochen.

#86 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von 20volt44tq 23.05.2011 07:56

Beim 220V mit E85 und M100 garnichts, die Düsen können das ja auch. Beim S4 hatte ich Anfangs etwas Probleme ( siehe Beiträge von 44tq im ehemaligen Mecki ) Jetzt habe ich lediglich ein leichtes Teillastruckeln ab 0,2 Bar LD weil die Anreicherung nicht gegeben ist.

Sonst ist alles oki, mit E85 bei Volllast bei 1,3 Bar Haltedruck 1,0% Co und 800°c Abgastemp. gemessen im Krümmerflansch 1.Zylinder.

Mit Super Plus 8,5% und 950° bis 1000°

Das mit dem doppeltem e prom habe ich auch schon gelesen, umschaltbar über Masse bei stehendem Motor. Ich meise sogar Bilder vom dem ganzen gesehen zu haben. Hört sich auf jeden fall sehr interessant an, ich habe auf meinem Läppi eine bebilderte Anleitung wie das MSG ohne zerbrechen auf geht. Wenn ich es finde, geht eine Pn an Dich raus.

LG, Jürgen

#87 RE: E10 Sprit - wie sieht das aus von Anonymous 23.05.2011 19:48

Also bei meinem merke ich schon bei einem Mischungsverhältniss von E25 den Alk im Tank. Da ruckellt er schon im Teillastbereicht ganz gut und as wir je höher ich gehe immer extremer.
Maximal E46 habe ich damit fahren können. Dann war Ende. Ich habe es dann mit größeren Düsen versucht und da lief er mit E61 ( mein maximale Mischung bisherr ) super. Als ich dann austesten wollte, wie weit ich wieder hoch kann war bei E25 Schluß. Dann hat sich beim Beschleunigen der Hallgeber gemeldet und er lief nur noch wie auf Nüssen. Jetzt habe ich wieder die Originalen drin und seit Heute etwa E16 und er läuft wieder perfekt.

Also bei mir ist da was anderst, als bei Dir irgendwie. Hast Du auch die Motronic verbaut mit dem Standard Programm ??

Wäre nett wenn Du mir die Bilder schicken könntest... eMail geht per PN raus.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz