Seite 1 von 5
#1 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 10.09.2015 22:44

avatar

Servus

wie ich schon mal geschrieben habe, baue Meinen 16Vér QP auf 20Vér um.
Motorkabel und alle Kabelbäume aus dem Motorraum sind draußen.
Kabelbäume vom 20Vér sind Steckerbelegungen nicht ganz kompatibel mit dem Kabelbaum-Schalttafel 16V.
Mein Problem Schaltplan vom QP 16V Bj.10/94 habe ich nicht.
Kann mir einer mit den E-Schaltplänen helfen.
E-Schaltpläne vom 80/90 Typ89 habe ich alle.
So eins ,
Schaltplan Audi 80/90

#2 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 14.09.2015 21:59

avatar

nur zur Info, an die es interessiert
Nach eine Woche Schaltpläne studieren und mit dem Multimeter Ausmessung
bin ich zum Entschluss gekommen
ich werde Kabelbäume vom 16V übernehmen bis auf den Motorkabelbaum,
manche Stecker oder Kabelverläufe leicht ändern.
Schaltplan vom Audi 80 ab Juli 94 AAH 2,8L
ist identisch mit meinem QP Oktober 94.
Den Lüfter für Kühlmittel muß noch ausprobieren ob vom 20Vér nur zwei Polig laufen wird
oder den Lüfter für Kühlmittel vom 16Vér
anpassen an den Kühler vom 20Vér.
Dann Batteriekasten in den Kofferraum versetzen
und Kabel nach vorne ziehen.

#3 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 15.09.2015 06:52

avatar

? versteh au gar net warum du was anderes als den Motorkabelbaum tauschen wolltest?

#4 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 15.09.2015 21:46

avatar

weil ich will Klima, BC, AC, Tempomat rein bauen
vom 20Vér ist alles da und Kabelverläufe im Motorraum
beim 4 Zylinder sind anders als beim 5ér.
Sprich Lichmaschine, Batterie, Kühler, Klimaanlage, Anlasser

#5 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 16.09.2015 06:47

avatar

ah, ok, dann ists klar

#6 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 13.10.2015 22:23

avatar

kleiner update

habe aus dem alten Batteriekasten gebastelt einen
der dann in die Radmulde passt



so sieht dann im eingebautem Zustand
wird noch lackiert



Motorraum entrostet und lackiert
paar Kabelbäume verlegt

#7 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 16.10.2015 14:45

avatar

warum musstest den Batteriekasten ändern?

#8 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 16.10.2015 21:29

avatar

weil Batteriekasten war nicht wie beim Typ 89 hinten rechts am Wasserkasten dran
sonder wie beim 6 Zyl. vorne links auf dem Längsträger

#9 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 18.10.2015 14:10

avatar

ah ja, dann ists klar

#10 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 18.10.2015 18:42

avatar

weist jemand wie schließe ich die Klimaanlage an.
Ich habe eine Digi-Klimaanlage aus B4 Model NG Motor
da ist Anschluss C12 sw/gr an STG J21 Pin 33
denke Signal Leerlaufanhebung
Anschluss A2 sw/ge ist Codier-Stecker


ich habe Stromlaufplan vom Digi-Klima 7A alte MPI
da geht vom Klima Pin 23 an STG J192 Pin 12A sw/ge
denke Signal Leerlaufanhebung




leider vom Klima neue MPI habe ich nichts, es sind zwar
ähnliche Anschlüsse da 10C sw/gr und 11C sw/ge
nur wo die hin gehen keine Ahnung


deswegen einfach Stecker T3a anschließen geht nicht
alte MPI sw/ge Signal Leerlaufanhebung geht bei Klima an Codier-Stecker

hat jemand da Ahnung wie ich anschließen soll

#11 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 20.10.2015 06:52

avatar

was hast du jetzt genau für an Stand? Neue Klima alte MPI oder Neue Klima und neue MPI?

#12 RE: Umbau 16V auf 20V von schorsch9999 20.10.2015 09:08

avatar

Er hat die Klimatronik vom B4.
Wegen der Anschlüsse an die neue MPI siehe SSP 121, da sind alle Pins/Signale an die neue MPI beschrieben, der Rest bleibt wie er ist/war.

#13 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 20.10.2015 21:25

avatar

Zitat von schorsch9999
Wegen der Anschlüsse an die neue MPI siehe SSP 121, da sind alle Pins/Signale an die neue MPI beschrieben.


Danke schorsch. Viele Bücher daheim, nur bei der Anwendung schwächelt
aber so ganz identisch sind die Klimaanlagen Typ89 und B4 nicht.
Magnetkupplung wird unterschiedlich angesteuert.

für die es wissen wollen
Pin Nr.: C10 sw/gr

Signalart: in + out (bidirektional)

Anschlußpin:Steuergerät für Magnetkupplung J153 Pin 87A

Funktion:
in: 140ms vor Einschalten der Magnetkupplung des Klimakompressors wird Spannung an Pin C10 angelegt Die LFR fängt die erhöhte Motorbelastung auf
out:Beim Beschleunigen im 1.Gang (Erkennung über Motordrehzahl und Fahrgeschwindigkeit wird der Klimakompressor über diesen Pin abgeschaltet

Eigendiagnose: Schnellprüfung über Funktion 08, Anzeigefeld 7, möglich (siehe Eigendiagnose)

Pin Nr. C11 sw/ge

Signalart: in

Anschlußpin:
Manuelle Klianlage: Schalter für Klimaanlage E30 Pin1
Digitale Klimaanlage: Bedien- und Anzeigeeinheit für Klimaanlage E87


Funktion:
Drehzahlanhebung bei Betrieb der
Kliamaanlage Manuelle Klimaanlage: Bei Klimaanlage "ein" wird ein Spannungssignal an Pin C11 gelegt, die Leerlaufdrehzahl wird angehoben
Digitale Klimaanlage: Bei höherer Kühl- oder Heizleistung der Klimaanlage wird ein Spannungssignal an Pin C11 gelegt, die Leerlaufdrehzahl wird angehoben


Eigendiagnose: Schnellprüfung über Funktion 08, Anzeigefeld 7, möglich (siehe Eigendiagnose)

ich habe jetzt alle Pläne Digi-Klima vom B4 sprich 4, 5 und 6 Zyl. angeschaut und bin zur Erkenntnis gekommen
Kabel sw/gr bei MPI und MPFI Pin C10, beim KE-Jetronic Pin33, K-Motronic Pin33 und Digifant Pin13 wird bei allen an STG angeschlossen also es ist ein in+out Signal
Kabel sw/ge wird bei KE-Jetronic und K-Motronic nicht angeschlossen

In meinem Fall werde ich Stecker T3a/1 sw/gr an T5h/1 sw/gr und T3a/2 sw/ge an T5h/2 sw/ge anschließen

#14 RE: Umbau 16V auf 20V von taschkent1 25.10.2015 21:36

avatar

habe ein neues Hitzeschutzblech gebastelt

unten Original, mitte Prototyp und oben fertiges Blech wird noch mit Hitzeschutzmatte beklebt

#15 RE: Umbau 16V auf 20V von audiavus 26.10.2015 08:54

avatar

hatter schön gemacht

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz