#1 RE: Ladedruckregelung 20V von ROTAX 07.01.2017 21:18

Hi,
ich hab eine Frage zur Ladedruckregelung:
wie funktioniert das beim S6 C4?
Beim Wastgate ist an der Oberseite beim Membrangehäuse ein Anschluss für einen Schlauch, aber es kein Schlauch dran. Oder fehlt der?
Soweit ich das verstanden hab, sollte doch das Ladedruckregelventil über die Membran des Westgates dem Druck regeln...
Ich blick da nicht durch- vielleicht könnte mir das wer erklären.
Danke schon mal.
Mike

#2 RE: Ladedruckregelung 20V von schorsch9999 08.01.2017 11:20

avatar

Zitat von ROTAX

ich hab eine Frage zur Ladedruckregelung:
wie funktioniert das?



Die Ladedruckregelung geschieht elektronisch (Verlauf ist im 3D Kennfeld im STG abgelegt) über das Taktventil N75.

Durch die Ansteuerung des Wastegates über das Taktventil N75 bekommt die Turbine nur soviel Abgasmenge, dass der Verdichter den benötigten Ladedruck liefert, das "überschüssige" Abgas wird abgeblasen (Wastegate öffnet).

In inneren des Wastegate befindet sich dazu ein Ventil, welches über eine Feder vorgespannt wird.
Diese Feder hat die Aufgabe das Ventil gegen den Abgasdruck geschlossen zu halten (da sich sonst kein Ladedruck aufbauen kann) bis die Ladedruckregelung einsetzt.

Der maximale (von der Spannung der Feder vorgegebene/eingestellte) Ladedruck, muss dem Maximalwert entsprechen, der im Ladedruckkennfeld abgelegt ist.

Im Wastegate ist unter der Feder eine Kammer, die mit Ladedruck beaufschlagt wird.
Die Höhe dieses Druckes wird vom Steuergerät über das Magnetventil N75 gesteuert und schwächt die Feder.
Dadurch können dann alle beliebigen Werte bis zum vorgegebenen Maximaldruck, welcher durch die Feder bestimmt wird, gesteuert werden.


Zitat von ROTAX
Beim Wastgate ist an der Oberseite beim Membrangehäuse ein Anschluss für einen Schlauch, aber es kein Schlauch dran. Oder fehlt der?


Da gehört kein Schlauch darauf
Über diesen Nippel bekommt die obere Kammer des Wastegates den Atmosphären.- sprich Umgebungsdruck.

#3 RE: Ladedruckregelung 20V von ROTAX 08.01.2017 12:20

Hallo Schorsch,
vielen Dank für die ausführliche Erklärung.
Gruß aus der Steiermark mit momentan perfektem Quattrowetter

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz