Seite 10 von 10
#136 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von schorsch9999 15.01.2013 19:50

avatar

SO schlimm wie du dir das jetzt vielleicht Vorstellst, qualmt das jetzt auch nicht, (da kommt nicht gleich die Feuerwehr) und auch nur am Anfang.
Stinken wird es allerdings länger

Auch ein nackter Krümmer wird nach der Montage qualmen, da einfach die evtl. Öl und Fingerabdrücke "verbrannt" werden.

#137 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von 20v89 16.10.2013 21:41

avatar

Ich werde nicht alles lesen. Möchte aber ein paar Tipps geben zum Hitzeschutzband.

Verwende es selber am 1,8 Turbo, dort aber an der Downpipe nach dem Turbo.

Einen rießen Unterschied zwischen den Keramikband oder dem Graphitband gibt es kaum. Nur die Haltbarkeit ist leicht unterschiedlich, wenn man den Meinungen glaubt. Die Preise gehen auch weit auseinander - und die Qualität??. Ich selber hatte ein billiges von Ebay.

Zur Verarbeitung kann ich sagen, dass empfohlen wird, das Band vorher zu nässen, zu Umwickeln und dann das Fahrzeug warm fahren. Soweit mir bekannt, soll es wie ein Schwamm wirken. Ob es hilft? Jedenfalls ist meins bomben fest.

Die Rauch- und Gestankbelastung hält je nach Temepraturen 20 - 150km an?! Danach sind sämtliche Chemikalien verraucht.

Selbst jetzt nach 2 Jahren ist das Band noch i.O. Es wird eben immer brauner und Härter. (Keramikband) Irgendwann brösselt es außeinander.

Die Amis lackieren Ihr Band nochmals und auch den Krümmer bzw. Downpipe. Da sich bei viel Regen, das Wasser zwischen dem Metall und Band sammelt. Bei richtigem Material des Metalles hätte ich aber keine Angst. Entgegenwirken kann man mit hitzebeständigen Klarlack. Wobei beim 7A Krümmer und seiner Einbauposition es schwer sein wird, dass er überhaupt nass wird. Ganz abgesehen vom Hitzeblech. Die Lebensdauer des Bandes verlängert sich durch das lacken aber auch.

Zu den Temperaturen und Wirkungen auf den Motor, bin ich der Meinung, dass es eine absolute Alternative zu Keramikbeschichten o.ä. ist.

Mein Motorraum ist spürbar kälter, in meinen Fall lässt sich die Downpipe berühren und der Sound wird auch merklich schneller lauter. Das Resultat aus Wärmeeindämmung!

Dass das Band Wirkung auf die Motorleistung haben soll und das noch negativ, kann ich schwer glauben. Sollte ein Motor bearbeitet sein, sollte auch die Pherepherie passen. Da macht ein Hitzeband nichts negatives aus. Wie auch. Bei einem passenden Auspuff, wird man niemals den unterschied merken zu ein paar Grad mehr Abgastemperatur an einer Stelle des Auspuff bzw eben Kat. Die % spare ich mir eben im Motorraum, wenn man es so bildlich umrechnen möchte. Zumal keiner einen Auspuff baut der genau 100%tig zum Motor passt. Alleine schon wegen den unterschiedlichsten Umgebungsdaten. Im allgemeinen hat es in meinen Augen nur Vorteile.

Wie natürlich der Auspuffstrang beim 7A ausgelegt ist, weiß ich nicht. Aber nach meinen Erfahrung ist der Auspuff bei jedem Werksauto an seinen Grenzen bzw nicht optimal. Wird wohl beim 7A auch so sein, oder?
mfg

#138 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von audiavus 17.10.2013 06:56

avatar

na der 7a hat vom Auspuff her schon noch etwas Luft. Der hat ne 60mm Anlage, und 60mm reichen Laut einiger Auspuffhersteller für 300 PS, gilt aber nur für Saugmotoren, bei den turbos ist das natürlich was ganz anderes....

#139 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von Coupe Andy 17.10.2013 20:09

avatar

Hallo,

@20V89: Die Nachteile hab ich weiter vorne geschrieben und die sind belegbar. Ich weiß fast alle Tuner verbauen und verkaufen dieses Band, vielleicht verdienen sie ihr Geld mit solchen Sachen!? Ich hab das Band allerdings noch nie auf nem Formel 1 oder DTM Renner gesehen und die suchen im Gegensatz zu uns jedes Zehntel PS.

Mfg Andy

PS:bei getunten 7A ist der Fächer zu klein und es gibt leider keinen größeren.....

#140 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von 20v89 17.10.2013 22:37

avatar

Das kannst du nicht verallgemeinern. Denn die werden Titananlage mit Keramikbeschichtung o.ö. fahren. Sie dämmen von Innen ein. Eventuell sind die Wirkungen auch anders und die halbarkeit sowieso. Zudem fahren die auch ganz andere Temeperaturen. Wer weiß was noch dahinter steckt. Vielleicht Luft nutzen als externe Kühlung und gleichzeitige Versorgung des Diffusors?!

Jedes Auto mit jeweiligen Motor reagiert anders. Aber das soll nicht zur debatte stehen.

mfg

#141 RE: Hitzeschutzband beim 7A Fächerversion von schorsch9999 18.10.2013 00:52

avatar

Zitat von Coupe Andy
Ich hab das Band allerdings noch nie auf nem Formel 1 oder DTM Renner gesehen und die suchen im Gegensatz zu uns jedes Zehntel PS.

Formel 1 und DTM Renner haben auch kein Problem mit Stauwärme, da sie so schnell es geht im Kreis fahren und kaum stehen, zudem sind die Motoren streng Restriktiert und in der Formel 1 in Sachen Leistung seit Jahren Eingefroren (da wird es erst nächstes Jahr wieder interessant, wenn die ersten Lader platzen )
Zudem wird die Abgasenergie dort gezielt für div. Diffusoren und die Aerodynamik genützt. Da hätte ein Hitzeschutzband also sowieso wenig Sinn.

Während der Otto Normal (oder auch Super+) Fahrer im Regelfall von Ampel zu Ampel hetzt und zudem die Motorräume stark gedämmt sind
Kein Vergleich also zu einer Rennserie...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz