Seite 6 von 8
#76 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Coupe Andy 02.01.2011 10:44

avatar

Hallo,

@schorsch: Wieso wird die Laufleistung verkürzt wenn er den Aluwulst strömungsgünstig schleift?

Mfg Andy

#77 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von audiavus 02.01.2011 11:28

avatar

ich denk der schorsch meinte das ding ganz abzusäbeln is schlecht

#78 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von schorsch9999 02.01.2011 11:29

avatar

Die Wulst ist für einen sicheren Halt der Ventilführung nötig, wird sie entfernt, schlägt die Ventilführung über kurz oder lang aus bzw. sitzt nicht mehr fest genug!
Außerdem wird darüber auch ein Teil der Wärme abgeführt.

#79 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von yoshi 11.01.2011 19:19

avatar

Hi

Da ihr ja so schön beim Kopf-Thema seid,mein neuer Kopf liegt noch im Schlafzimmer und wartet auf das was da auf ihn zukommt......Soll ich den Kopf noch planen und ein wenig runternehmen lassen oder sollte ich ihn so lassen wie er ist?Es wird ein Neuaufbau jedoch mit Original-Hubraum.ABT Nocken werden übernommen.Einlass ist schon bearbeitet.Der Block geht die Tage zum Aufbohren auf zweites Übermaß.Kolben liegen schon neben dem Kopf .Also Kopf planen und gleich ein paar Zehntel runter?Ich baue mir grad ein verstellbares Nockenwellenrad das dann zum genauen Einstellen wichtig ist.

Gruß Yoshi

#80 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Pull 11.01.2011 19:59

Hallo,

wenn du es anständig machen möchtest, dann lässt du den Kopf planen aber nur soviel, dass er gerade so "sauber" ist.

Gruß Martin

#81 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Coupe Andy 12.01.2011 07:22

avatar

Hallo yoshi,

was hast denn vor mit dem motor? Mehr leistung, nur revision oder beides?

Mfg Andy

#82 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von yoshi 12.01.2011 07:48

avatar

Hello

Also im Prinzip nen neuen Motor.Wenn ein paar kleine Optimierungen möglich sind,dann will ich die natürlich nutzen und das halt bevor ich ihn wieder zusammenbaue.

Gruß Yoshi

#83 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von audiavus 12.01.2011 09:29

avatar

Zitat von Pull

wenn du es anständig machen möchtest, dann lässt du den Kopf planen aber nur soviel, dass er gerade so "sauber" ist.



Bestätigt

#84 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Coupe Andy 12.01.2011 16:14

avatar

Hallo,

@schorsch: ich kann deinen Ausführungen leider nicht ganz zustimmen. Über den Aluwulst wird im Einlasskanal sicher sogut wie keine wärme abgeführt (Einlassventil wird sowieso nicht so heiß) und das die Ventilführung im Kopf ausschlägt kann ich mir nicht vorstellen sonst hätte nicht Audi selber 5Zylinder motoren Produziert (in Serie) wo genau dieser Aluwulst fehlt!?

@Yoshi: solltest du eine Leistungssteigerung anpeilen würde ich auf alle Fälle den Kopf richtig planen, nicht nur ne Sauberschicht. Die Anhebung des Verdichtungsverhältnisses um einen Punkt also in deinem Fall von 10,3:1 auf 11,3:1 bringt rechnerisch eine Leistungssteigerung von 4-5PS. Wie hoch du das Verdichtungsverhältnis legst hängt jetzt natürlich von mehreren Faktoren ab, sprich die verwendete Benzinsorte, restliche Kopfoptimierung etc.... Ach ja die des öfteren Angesprochenen erhöhten Pleuellagerbelastungen kannste vergessen.

Mfg Andy

#85 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von yoshi 12.01.2011 17:34

avatar

Hello

Von wieviel Zehntel-mm sprechen wir denn da konkret?

Gruß Yoshi

#86 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von schorsch9999 12.01.2011 23:26

avatar

@ yoshi
soviel wie eben nötig ist (und sowenig wie möglich) , damit der Kopf Plan ist

Wieviel das dann bei deinem Kopf war, mußt du nach der Arbeit deinen Motorinstandsetzer fragen

Wichtig ist nur, das das Mindestmaß (siehe Rep.-Leitfaden bzw. Forensuche) nicht unterschritten wird, sonst ist der Kopf Schrott.

@ Coupe Andy

Du hast mich nach meiner Meinung gefragt, und ich habe sie dir Kund getan, ob du dieser dann glaubst, Vorstellen oder Zustimmen kannst ist deine Sache
Wenn du meinst der Wulst ist Unsinnig, dann entferne ihn halt.

1. Meinte ich nicht die Wärme des Ventiltellers, sondern die Reibungswärme die in der Ventilführung entsteht, zumal die Wärmeabfuhr ja wie gesagt ja sowieso nicht der Hauptgrund dafür ist, sondern der sichere Halt der Führung!

2. Meinst du Audi hatte damals einfach ein wenig Alu übrig, und hat daher (ansonsten völlig Grundlos) die Ventilführung mit einem Wulst verstärkt?

So, und jetzt sagst du mir mal welcher Audi (5 Zylinder) 4-Ventilkopf dieser Generation diesen Wulst ab Werk nicht hat......

#87 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Coupe Andy 13.01.2011 14:31

avatar

Hallo,

@yoshi: du kannst es berechnen oder durch Auslitern herausfinden. Im Netz flattern irgendwo berechnungen rum wieviel ein Zehntel die Verdichtung erhöht beim Vierventiler (ich glaub hier im forum war auch mal was). Beim Vierventilkopf gehen max. 6Zehntel dann kommste an den Einlasssitzring. Den rest müsstest du über den Block holen. Die meisten die ich kenne, 20 oder 16V fahrer, nehmen diese 6Zehntel und gut ist.

@schorsch: Ich hab den Aluwulst beim20V vor 6Jahren entfernt und bis jetzt keine Probleme. In meinem damaligem Winterauto, Audi 80Q 1,9E, hab ich bei 280tkm den Kopf abgemacht (Kopfdichtung undicht) hab einen ganzen mm geplant und Kanäle geglättet. Die Ventilführung (nicht erneuert) hab ich mitsamt Aluwulst komplett enfernt. Der motor hat aktuell 360tkm, kann mit jedem NG mithalten und erfreut sich bester gesundheit. Sollte er bei 400tkm mal sterben hat er seinen Dienst getan läuft er ja meistens bei Drehzahlen über 5000.

Zu deinem punkt 1: Da sag ich mal nix, man kann auch Probleme suchen wenn keine da sind....
Zu punkt 2: sicher gibt die wulst sicherheit, jedoch war auch die erbrachte Leistung zweitrangig weil die paar PS die mann so hätte holen können waren uninteressant, stand ja der S2 in den Startlöchern.

Ich kanns halt nicht verstehen wie hier auf 20V Sauger Tuning jegliches Tuning totgeredet wird was bei allen Motorschmieden gängige Praxis ist. Meiner Meinung nach sollte die seite dazu da sein solche Potentiale aufzufeigen, will sich doch jeder möglichst die 1000?sparen die ne Prof. Kopfbearbeitung kostet. Leistung kommt halt nicht nur von gutzureden....

Mfg Andy

Ach ja der besagte Kopf ist natürlich ein Zweiventiler ändert aber nix am grundsatz....

#88 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von yoshi 14.01.2011 06:34

avatar

Hallo

Ich habe mir meinen Zylinderkopf mal angeschaut und bin unsicher des Planen wegens,weil wenn da noch was weg soll schauen die ventlie noch mehr raus als jetzt schon.Ist bei normalen unbearbeiteten Zylinderköpfen noch ein Absatz von Brennraum zur Dichtfläche?Oder ist das plan?

Gruß Yoshi

#89 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von Bullet 14.01.2011 07:08

Schau mal zu kopfbearbeitung, verdichtungserhöhung.. dann siehst es sehr gut wie das ausschaut

#90 RE: Tipps zum Thema Zylinderkopf reinigen und bearbeiten von audiavus 14.01.2011 09:24

avatar

das Mindestmaß lt. Reparaturleitfaden ist 118,1mm, gemessen an der Auflagefläche der Zylinderkopfschrauben...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz