[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
puke
quattro
pokal
pillepalle
meinung
nix-sag
schildbacktotopic
stirnklatsch
computerfreak
mr. green
extremer computerfreak
undwech
troest2
lupe
loool
anbet
beten
aetsch
abgelehnt
picssonstnix
daumen_hoch
daumen_runter
guckstduhier
hug
gruebel
geschlossen
dito
neutral
danke
erschuettert
verwirrt
fetzig
lachend
ueberrascht
traurig
pfeil
Uebergluecklich
zwinkern
veraergert
laecheln
ausruf
haenseln
idee
augen verdrehen
frage
weinend oder sehr traurig
verlegen
boese oder sehr veraergert
verrueckter teufel
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
frage
blush
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Kopa80
Beiträge: 30 | Zuletzt Online: 06.10.2020
Registriert am:
18.11.2018
Geschlecht
keine Angabe
    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Motorschlagen bei Lastwechsel" geschrieben. 01.05.2020

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #12

      Schon klar, da er sich jetzt an der Stütze abstützt, und somit die Motorlager nur noch eingeschränkt Arbeiten können, was eher kontraproduktiv ist.


      Im Audi 100 ist es beim AAN ja von der Drehmomentstütze auch oben und unten geschlossen, denke es kann daher durchaus auch beim 7a Sinn machen.

      Aber klar ausgelegt war es am 7a natürlich anders, bin mal gespannt ob die neue Belastung evtl. dem Querträger etwas ausmacht.

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #12

      Kannst ja dann berichten, aber wichtig ist ja das es sich für dich besser anfühlt bzw. damit zufrieden bist


      Habe heute auch mal ne kleine Runde gedreht, bin echt zufrieden wie es sich jetzt anfühlt!
      Jz fände ich nur mal den direkten Vergleich Standard Drehmomentstütze und härtere Motorlager noch interessant.

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Motorschlagen bei Lastwechsel" geschrieben. 30.04.2020

      Ja danach habe ich auch schon geschaut, waren aber da wo ich angefragt habe nicht mehr verfügbar.

      Ich habe aber in der Zwischenzeit die Drehmomentstütze bearbeitet und auch eingebaut.
      Der Motor lässt sich nun durch drücken weitaus weniger nach unten bewegen.
      Gefahren bin ich so noch nicht, da das Wetter net so toll war.
      Denke aber, dass das mein Problem beheben sollte :)

      |addpics|u6l-1-97eb.jpeg|/addpics|

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Motorschlagen bei Lastwechsel" geschrieben. 24.04.2020

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #7

      Wenn du der Meinung bist, das die Umsetzung beim V6 besser gelöst ist, ist es doch ein leichtes da unterhalb eine zusätzliche Strebe einzuschweißen

      Das wäre mal der Plan

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #7

      Die Lager sind doch neu?
      Aus dem gleichen Grund wie jetzt nehme ich an?
      Hat sich durch den Tausch etwas gebessert oder gar verschlechtert?
      Die Motorlager sind Hydrolager, die müssten also schon undicht sein wenn sie defekt wären.



      Durch den Tausch wurde es minimal besser aber nicht wirklich gut, schön zu sehen war das das Linke Lager schon ein Stück abgesackt war im Vergleich zum neuen.
      Nochmals schlimmer geworden ist das ganze seitdem ich letzte Woche auf den Fächerkrümmer umgebaut habe (man hört auch akustisch ein unschönes schlagendes Geräusch).
      Kann man beim Einbau etwas falsch machen (habe die neue MPI) - darf das Hosenrohr nicht zu fest an den Halter geschraubt werden etc. (hab das ganze aber auch nochmal gelöst und etwas gerüttelt-sollte also im Stillstand nicht verspannt sein)?

      PS. Ändert nichts daran, dass ich die Nick/wank bewegungen die der Motor macht viel zu stark finde.

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Motorschlagen bei Lastwechsel" geschrieben. 24.04.2020

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #5

      Das Drehmoment kommt immer vom Motor, das Getriebe / der Antrieb wandelt / überträgt das Motordrehmoment dann auf die Straße
      Wie sich der Motor dabei bewegt habe ich erklärt, und genau in diese Richtung ist darum auch die Drehmomentstütze Konstruiert und ausgelegt.


      Vielleicht reden wir einfach nur aneinander vorbei, das interessante ist ja eigentlich wo sich das Moment abstützt.
      Wenn du im Stand auf der Bremse bist und im 1.Gang die Kupplung langsam kommen lässt bewegt sich der Motor nach oben, machst du das ganze aber im Rückwärtsgang bewegt er sich nach unten.
      Interessant ist daher mMn. nicht nur das Moment des Motors sonder durchaus auch das Moment, welches die Antriebswellen übertragen

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #5

      Wenn du von Last auf Schub Wechselst kommt vom Motor logischerweiße kein Moment mehr, daher hat die Drehmomentstütze auch in dieser Phase keine Funktion, es kommt auch kein Moment von der Straße in den Antriebsstrang (auch wenn es sich beim vom Gas gehen vielleicht so anfühlt) sondern das Fzg. rollt quasi einfach nur lastfrei aus!

      Nicht umsonst wird dieser Zustand auch als Motorbremse bezeichnet. Da sich die Drehrichtung des Motors während der Schubphase nicht umgekehrt würde es auch keine Sinn machen, die Drehmomentstütze umzukonstruieren.

      [/quote]
      Der Motor produziert kein Moment mehr.
      Die Motorbremse bedeutet doch, dass die inneren Verluste des Motors uns abbremsen, daher muss hier auch ein negatives Moment an der Kurbelwelle anliegen (bzw. ein Moment entgegengesetzt zu dem im Zug).
      Um lastlos auszurollen müsste ich ja in den Leerlauf schalten/ die Kupplung betätigen.

      Ich empfinde bei mir, dass sich der Motor durch drücken von Hand schon recht stark bewegen lässt. Grund dafür können ja eigentlich nur schlechte Motorlager sein oder?

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Motorschlagen bei Lastwechsel" geschrieben. 24.04.2020

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #2

      Dazu müsste erstmal wissen, was für eine Ausstattung du hast. Mit oder ohne KLA?

      Ohne KLA

      Zitat von schorsch9999 im Beitrag #2
      Warum denn, die Funktion einer Drehmomentstütze ist, wie der Name schon sagt, den Motor bei Drehmomentaufbau Abzustützen, und der Motor bewegt sich dabei eben nach links oben, und nicht nach unten!


      Weil der Motor mit dem Getriebe verbunden ist und daher sowohl Moment nach oben als auch nach unten aufbauen kann. Zudem passiert ja das gleiche mit dem Motor wenn du vom Zug in den Schub wechselst, da kehrt sich die Richtung des Moments auch um.

      Zitat von taschkent1 im Beitrag #3
      Rechts wenn ohne Klima dann passt
      Links passt auch, das Problem hatte ich auch, bin grad beim Umbauen, aber wurde sagen es liegt am Getriebelager, der hat zuviel Spiel oder falsch rum verbaut.
      Ich werde mein Achsträger auf Quattro umbauen, damit ich zwei Getriebelager hab.


      Okay danke, dann wäre das prinzipiell mal richtig was ich drin habe - ich gehe davon aus, dass ich die Lager richtig L/R eingebaut habe- kann man die Motorlager vertauschen ?
      Beim Getriebelager gehe ich davon aus, dass ein falscher verbau fast nicht möglich ist—bzw. würde man dann das Blech was mit dem Lager ebenfalls mit verschraubt ist ganz schön verbiegen.

      Achja, vor dem festziehen der Lager habe ich am Motor gerüttelt um möglichst Spannungsfrei zu bleiben.

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Wer bearbeitet professionell Drosselklappen?" geschrieben. 23.10.2019

      Ich hab das Problem, das meiner zu mager läuft, kann leider nicht sagen ob das vor entfernen des Keils auch schon so war.
      Mit abgezogener Lambda läuft er sehr fett, Sensoren sind abgesehen von den Klopfsensoren alle neu und zeigen auch plausible Werte.

      Eine Grundeinstellung habe ich bisher nicht durchgeführt, das würde ich dann als nächstes machen, ich habe das mager laufen bisher jedoch auf den entfernten DK Keil geschoben und war mir daher nicht sicher ob es nicht besser ist den Keil wieder zu verbauen bevor ich die Grundeinstellung mache.

    • Kopa80 hat einen neuen Beitrag "Wer bearbeitet professionell Drosselklappen?" geschrieben. 22.10.2019

      Frage: muss nach entfernen des dk-Keils das einspritzkennfeld angepasst werden?
      Oder kann das der Motor nach neuer Grundeinstellung ausregeln?

    • Kopa80 hat das Thema "Tempomat" erstellt. 08.10.2019

Empfänger
Kopa80
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz