[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
pfeil
nix-sag
picssonstnix
pillepalle
pokal
neutral
mr. green
loool
lupe
zwinkern
meinung
puke
quattro
Uebergluecklich
troest2
ueberrascht
undwech
veraergert
traurig
stirnklatsch
weinend oder sehr traurig
schildbacktotopic
verwirrt
verrueckter teufel
laecheln
lachend
abgelehnt
computerfreak
danke
daumen_hoch
daumen_runter
boese oder sehr veraergert
beten
aetsch
anbet
augen verdrehen
ausruf
dito
erschuettert
gruebel
guckstduhier
haenseln
hug
idee
verlegen
extremer computerfreak
geschlossen
fetzig
frage
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
frage
blush
smokin
frown
crazy
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
schorsch9999
Beiträge: 5656 | Zuletzt Online: 10.04.2020
Beschäftigung
Prüfstandsfahrer im Motoren Versuch
Hobbies
Autos
Wohnort
Ravensburg
Registriert am:
30.09.2006
Geschlecht
männlich
    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Audi 7A Umbau auf 2,5 Liter welche Nockenwellen?" geschrieben. 06.04.2020

      Zitat von Andreas im Beitrag #3


      Meine Vorstellung wäre

      Max. Drehmoment, guter Durchzug unten raus, guter Leerlauf, weniger Spitzenleistung - voll Alltagstauglich

      In welche Richtung würde sich der Motor verhalten wenn die originalen 7A NW drin bleiben?
      Genau wie von dir gewünscht

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Audi 7A Umbau auf 2,5 Liter welche Nockenwellen?" geschrieben. 06.04.2020

      Das kommt darauf an, welche Wünsche du hast

      Max. Leistung bei hohen Drehzahlen - mit Einbusen im Leerlauf und bei niederen Drehzahlen - wenig Alltagstauglich

      oder

      Max. Drehmoment, guter Durchzug unten raus, guter Leerlauf, weniger Spitzenleistung - voll Alltagstauglich

      oder

      einen guten Kompromiss aus beidem

      PS: Natürlich kannst du die originalen 7A NW problemlos weiter benützen
      PPS: Leistung verkauft Autos, Drehmoment gewinnt Rennen

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Welche Kupplung?" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von I love 7a im Beitrag #9
      Bin nochmal in mich gegangen... Habe mir jetzt einen kompletten Satz von Luk für den 3B bestellt. Ist vernünftiger und sicherer. ;)

      Ist vernünftiger

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Welche Kupplung?" geschrieben. 01.04.2020

      Zitat von I love 7a im Beitrag #8
      Ich habe mir diese Schwungscheibe bestellt. Sollte übermorgen eintreffen.

      http://www.ptb-shop.de/Schwungscheiben/A...-7-2kg-222.html

      Hast du zufällig Erfahrung damit sammeln können?

      Hört sich ja vielversprechend an und die Videos auf youtube mit den erleichterten Schwungscheiben im 7A sind schon beeindruckend...
      Hat die Vorgabeunwucht wie auf meiner Seite beschrieben (da hat jemand abgeschaut)
      Sollte so i.O. sein

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "GETRIEBE SPEZIALWERKZEUG 1582" geschrieben. 31.03.2020

      Frag doch mal beim nächsten "Freundlichen" (sprich VAG Werkstatt) nach, vielleicht macht er seinem Namen ja alle Ehre und leiht dir das Werkzeug gegen einen Obolus in die Kaffeekasse

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Welche Kupplung?" geschrieben. 31.03.2020

      Zitat von I love 7a im Beitrag #5
      Die LUK Kupplungsscheibe ist für den S2 Baujahr 1990/09-1992/09. Somit für den MKB 3B, liege ich da richtig?

      Ja!
      Zum Mischverbau kann ich nichts sagen, sollte passen ist aber nicht Empfehlenswert, da der Anpressdruck der Druckscheibe auch zur Kupplungsscheibe passen muss.
      Sprich mit einer größeren Kupplungsscheibe bei gleicher Druckplatte hast du keinerlei Vorteile, da kannst auch gleich bei der kleineren Scheibe bleiben

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Klammern Bosch Einspritzdüsen" geschrieben. 26.03.2020

      Nein, brachst du nicht (steht übrigens auch bei der Umbauanleitung auf meiner Hp dabei)

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Originale Nockenwellen" geschrieben. 21.03.2020

      Hilfreich wäre es, wenn du auch schreiben würdest, für welchen Motor (MKB) du besagte NW suchst

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Öl in der Zündverteilerkappe" geschrieben. 17.03.2020

      So ist es von Zeit zu Zeit reinigen , den Filz ersetzen oder einen neuen Verteiler verbauen.
      Andere möglichkeiten gibt es da leider nicht...

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Sportnockenwellen Schrick, Dbilas" geschrieben. 12.03.2020

      Das kommt darauf an auf was du Wert legst

      - Frühes Ansprechen, möglichst hohes Drehmoment - Maximalleistung nicht Kriegs entscheidend = möglichst "zahme" NW

      - spätes Ansprechen - möglichst hohe Leistung erwünscht (Drehorgel) = möglichst "scharfe" NW

      Dazwischen gibt es noch Abstufungen und / oder variieren der Steuerzeiten, auch der KRST Verbrauch, Brennraumtemperaturen, ... können damit beeinflusst werden.

      Ich persönlich würde zu den 262 raten, hatte die 272 auch schon verbaut und gerne wieder zurückgerüstet, lieber hab ich 3 PS weniger Endleistung aber dafür über das gesamte Drehzahlband ein höheres Drehmoment, und vor allem ein besseres Ansprechen aus dem Drehzahlkeller (Altagstauglichkeit). Mit den 276 siehst das ganze noch extremer aus.

      Aber das muss und soll jeder nach seinen eigenen Vorlieben entscheiden

      PS: Für das geplante Turbo Upgrade kannst du eh keine der genannten NW-Varianten mehr gebrauchen, dafür sind sogar die Serien 7A Wellen zu scharf...

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Einspritzmenge/Zeit Korrigieren" geschrieben. 12.03.2020

      Zitat von DaChristianSteifen im Beitrag #9

      Ja, ich gehe davon aus das ich nicht die Leistung wie bei deinem 2,5liter erreichen werde. Und dort werden die Roten 315ccm von Bosch als optimal für den 2,5liter Umbau beschrieben. Ergo war ich der Meinung, diese sind zu groß und ich müsste mir was einfallen lassen.


      Die Verwendung der 315ccm Düsen wird ja auch für die "normalen" 2,3l Motoren empfohlen!
      Bei meinem 2,5l ist das Kennfeld bzw. die Einspritzdauer natürlich auch dementsprechend angepasst (länger) Das ist nicht vergleichbar.

      Nochmals, wegen der leicht größeren Düsen ist keine Kennfeldanpassung nötig, da die Lambdaregelung das Gemisch im Betrieb wieder auf Lambda 1 einregelt. => kein Handlungsbedarf!

      Für das Geld was eine Breitbandsonde + Kennfeldabstimmung kostet, kannst du lange Tanken (falls dir - wie ich vermute der Verbrauch zu hoch ist).

      Der Kraftstoffverbrauch sollte mit den größeren Düsen im gleichen Bereich liegen, wie mit den originalen, tendenziell sogar eher besser, wegen der besseren Zerstäubung und damit effektiveren Nutzung der KRST Energie.
      Außer du hast einen sehr hohen Volllastanteil.

      Falls du seit dem Düsenumbau einen erhöhten KRST Verbrauch hast, erst einmal eine Grundeinstellung machen, und den Motor auf Falschluft prüfen, und ggf. eine neue Labmdasonde verbauen.
      Ein ideal eingestellter Motor ist auch Voraussetzung für eine etwaige Kennfeldabstimmung!

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Einspritzmenge/Zeit Korrigieren" geschrieben. 10.03.2020

      Zitat von DaChristianSteifen im Beitrag #5
      ein hochsetzen des Drucks hätte noch mehr Einspritzung zufolge.

      Ich möchte jedoch - stand jetzt - weniger durchfluss da es sich ja um 315ccm Düsen handelt, und die Original Hitachi Düsen 305ccm bei 3 Bar fördern.

      Du "vermutest" also nur das du - obwohl du den Motor entdrosselt hast, weniger Einspritzmenge benötigst (Kraft kommt von Kraftstoff)

      1. Eine funktionierende Lambdaregelung passt dir die Einspritzmenge im Normalbetrieb sowieso an, und beim Beschleunigen bist du um die "Mehrmenge" im Vergleich zu den Seriendüsen dankbar!
      2. Bau dir eine Breitbandlambdasonde ein (für eine gute Abstimmung sowieso Voraussetzung) und schau wo du mit dem Gemisch unter verschiedenen Lasten / Derhzahlen überhaupt real stehst.

      Vom KRST Druck würde ich, wie du richtig schreibst, die Finger lassen, das ist der letzte Weg, wenn das Kennfeld (Stützstellen) am Ende wäre, zudem wie du richtig bemerkt hast umso höher der KRST-Druck umso besser die Zerstäubung.

      Und ja, der Original-Chip muss zur Abstimmung zunächst ausgelötet, und ein Sockel dafür eingelötet werden, auf diesen kommt zum Abstimmen ein Adapter mit dem dann online das Kennfeld abgestimmt wird, und der herausgefahrene Datensatz kommt dann auf einem neuen Chip wieder auf den Sockel. Fertig!

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "Einspritzmenge/Zeit Korrigieren" geschrieben. 10.03.2020

      Natürlich, per Kennfeldanpassung, auch Chip Tuning genannt

    • schorsch9999 hat einen neuen Beitrag "55mm Stauklappe für aufgespindelte 7A drosselklappe" geschrieben. 24.02.2020

      Zitat von DaChristianSteifen im Beitrag #1

      Ich werde meine 7A Drosselklappe auf 55mm aufspindeln lassen, nun finde ich leider keine passende Stauklappe(55mm).
      Die, diese Abeiten anbieten, haben auch die dazu passenden Scheiben.
      z.B. WHC Racing

      Zitat von DaChristianSteifen im Beitrag #1
      ist es möglich die 2 Löcher der kleinen Stauklappe (Keil entfernt) zuzuschweissen? Oder benötigt man dringend eine originale ohne Keil von Golf 1, Audi 80 etc.?
      Auf eigene Gefahr, die Klappe wird sich durch das Schweißen verziehen und u.U. nicht mehr richtig schließen.
      Wenn schlecht geschweißt wird, besteht die Gefahr, das der Motor die Schweißpunkte später einmal "verschluckt"

Empfänger
schorsch9999
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz